Nuad: Was ist das?

NUAD PHAEN BORAN, übersetzt „Heilsame Berührung“, ist eine traditionelle Thai-Massage Technik indischen Ursprungs. Sie umfasst Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen und kann vereinfacht als Kombination aus passivem Yoga und Akupressur zusammengefasst werden.

Diese einzigartige Methode führt schnell und effektiv zu tiefer Entspannung oder kann Linderung bei verschiedensten Problemen des Muskel- und Bewegungsapparats bewirken.

(Siehe auch aus wissenschaftlicher Sicht: „Wirkungsweise“).
Die Massagetechnik eignet sich für alle Altersgruppen und ist bei leichten Beschwerden in vollem Ausmaß, aber auch bei akuten oder schwerwiegenden Erkrankungen in abgeschwächter, auf den jeweiligen Zustand und die individuellen Bedürfnisse des/der Klienten/in angepasster, Form anwendbar.

Nuad-8

NUAD Anwendungen helfen dem Körper, locker und geschmeidig zu werden. Im Gegensatz zu anderen Massagetechniken wird kein Massageöl verwendet.

Die Behandlung wird auf einer speziell dafür vorgesehenen Matte liegend und angekleidet durchgeführt. Die Griffe folgen in langsamer, meditativer Abfolge entlang der Energiebahnen des Körpers und werden meist mit einer Dehnung abgeschlossen.

Muskeln und Sehnen werden entspannt, physische aber auch psychische Blockaden lösen sich und der Energiefluss kann sich öffnen. Der Körper wird harmonisiert und es stellt sich oft schon nach der ersten Behandlung ein Gefühl von Leichtigkeit und des Fließens von Lebensenergie ein.